Mit einer Prüfung vor der Prüfung: Frankfurter AccorHotels bereiten ihre Azubis vor

Zimmercheck.

Prüfungssimulation: „Bis zu einer ganzen Note besser. Und manchmal sogar noch mehr."

Die 30 Ausbilder sind sich einig – und wissen aus Erfahrung: Die Prüfungssimulation für die 35 angehenden Hotel- und Restaurantfachleute, Fachkräfte im Gastgewerbe (FiG) bzw. Köche wird die Ergebnisse bei den anstehenden IHK-Prüfungen in wenigen Wochen positiv beeinflussen.

Zum mittlerweile vierten Mal hatten sich 14 Hotels der Marken Novotel, Mercure, ibis Styles und ibis aus Frankfurt am Main und Umgebung zusammengetan, um die fachlichen Kenntnisse ihres Nachwuchses auf Herz und Nieren zu testen und die Azubis bestmöglich auf die Abschlussprüfung vorzubereiten. Vom Zimmercheck über das Verkaufsgespräch bis hin zum Eindecken und fachgerechten Servieren eines Drei-Gänge-Menüs – im Novotel Frankfurt City mussten die FiG- sowie Hotel- und Restaurantfach-Azubis unter Realbedingungen zeigen, was sie können.

Verkaufsgespräch.

Zeitgleich stellten die angehenden Köche aus einem vorgegebenen Warenkorb das Menü zusammen und machten sich daran, Kräutersaibling (Vorspeise), Kalbsfleischröllchen (Hauptspeise) und Bayrisch Creme zuzubereiten.

Kritik, die weiter hilft

„Jeder Tipp, jede kleinste Korrektur und jede wohlmeinende Kritik hilft einerseits den jungen Leuten bei der anstehenden Prüfung und ist andererseits für die Hotels eine zusätzliche Qualitätssicherung, die man im Gastgeber-Alltag auch spürt", so Sarah Beckmann. Die Direktorin des Novotel Frankfurt City und Platzbotschafterin im Raum Frankfurt am Main ist wie ihre Kolleginnen und Kollegen aus den anderen Hotels überzeugt von der Prüfungssimulation – nicht umsonst würden sich jedes Mal rund 20 Ausbilder, darunter auch mehrere General Manager, für diesen Tag als „sehr strenge Prüfer" zur Verfügung stellen.

Service.

Sarah Beckmann: „Da jeder mehr als genug Arbeit in seinem Hotel hat, zeigt diese Bereitschaft vor allem auch, wie wichtig uns die Ausbildung unserer Azubis ist." Ihr besonderer Dank galt einmal mehr Johanna Goli vom Sofitel Frankfurt Opera, Silvia Soltau vom ibis Frankfurt Centrum sowie vom Novotel Frankfurt City Guido De Leonardis und Küchenchef Udo Held, die für die „perfekte Organisation" der Prüfungssimulation verantwortlich zeichneten.

Am Ende eines langen Tages fühlten sich die Azubis nicht nur besser auf die anstehenden Prüfungen vorbereitet, sie hatten auch neue Kontakte zu Kollegen aus den anderen Hotels geknüpft. „Das riesige Netzwerk von AccorHotels und seinen verschiedenen Marken zu erleben und davon langfristig zu profitieren, ist ein zwar nicht auf den ersten Blick ersichtlicher, aber ein ohne Zweifel sehr wichtiger und nachhaltiger Neben-Nutzen der Veranstaltung", so Johanna Goli.

 

Die teilnehmenden Hotels an der Prüfungssimulation

Ausbilder und Azubis: Die Prüfungssimulation kann beginnen.

Novotel Frankfurt City, Novotel Mainz, Mercure Frankfurt Airport, Mercure Hotel Frankfurt Airport Dreieich; Mercure Hotel Frankfurt Airport Neu-Isenburg, Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Helfmann Park, Mercure Hotel Frankfurt Eschborn Ost, Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe, Mercure Hotel Bad Homburg Friedrichsdorf, Mercure Hotel Wiesbaden City, ibis Styles Frankfurt Offenbach, ibis Frankfurt Centrum, ibis Frankfurt City Messe, ibis Frankfurt Messe West.

 

Fotos: Bernhard Krebs